Aktuelle Termine und Themen

Mehr als Gesundheit

Das Katharinen-Hospital Unna und die angeschlossenen Einrichtungen bieten im Laufe des  Jahres immer wieder interessante, informative und abwechslungsreiche Veranstaltungen an. Dazu laden wir Sie herzlich ein! Zudem gibt es immer wieder Neues aus dem Katharinen-Hospital zu berichten. Einen Überblick über die Neuigkeiten finden Sie hier.



Blockbuster 2018 der Inneren Medizin und ihren Freunden

Mit fast 200 Teilnehmern war die zweite Blockbuster Veranstaltung im Februar 2017 ausgesprochen erfolgreich. Die rege Beteiligung und positiven Reaktionen freuen uns sehr und bestätigen uns in der Umsetzung unseres Konzeptes. Deshalb haben führen wir mit viel Enthusiasmus und Energie die dritte Blockbuster-Veranstaltung durch.

Kompakt und praxisnah präsentiert Ihnen unser kompetentes Referententeam die topaktuellen Studien in den verschiedenen Disziplinen der Inneren Medizin. Wieder dabei sind die Themen der Kardiologie, Gastroenterologie, Diabetologie, Pneumologie und Neurologie. In diesem Jahr erhält auch die Dermatologie Einzug in diese Veranstaltung.

Mehr dazu finden Sie hier.



Qualität im Freiwilligen Sozialen Jahr

Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) nutzen viele junge Menschen als Orientierungshilfe zwischen Schulabschluss und Berufseinstieg. Das Katharinen-Hospital Unna bietet seit Jahren dazu Gelegenheit und legt Wert darauf, dass die erfahrenen Mitarbeiter des Krankenhauses die Jugendlichen im Freiwilligendienst fachlich und pädagogisch gut begleiten. Dass dieses bestens gelingt, hat sich jetzt einmal mehr bestätigt: Das Katharinen-Hospital  Unna bekam ein Zertifikat über die Erfüllung der Einsatzstellenstandards für das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) des IN VIA Diözesanverband Paderborn verliehen. Überreicht wurde es durch die Betreuungsstelle IN VIA Unna e.V.

Mehr dazu finden Sie hier.



Preisträger im bundesweiten Wettbewerb

Welchen Beitrag können Unternehmen leisten, damit Beschäftigte gesund, nachhaltig und entspannt zur Arbeit kommen? Im Rahmen des "mobil gewinnt"-Wettbewerbs suchten das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) und das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) die kreativsten Ideen für einen besseren und umweltschonenderen Berufsverkehr - und der Katholische Hospitalverbund Hellweg gehört zu den Preisträgern! Dabei stand vor allem das umfassende MobilitätsKonzept für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Fokus: (E)-Bike-Leasing, Fahrrad-Parkplätze in der Tiefgarage, E-Car-Firmenwagen auch zur privaten Nutzung, die Bezuschussung von Job-Tickets und weitere Vergünstigungen bei der Nutzung des Nahverkehrs.




UNser 1111. Baby ist da!

Anissa ist der Name der kleinen Erdenbürgerin, die als 1111. Baby in diesem Jahr im Katharinen-Hospital Unna das Licht der Welt erblickte. Bei den glücklichen Eltern sowie im Team der Geburtshilfe war die Freude riesig. Zumal: So viele Kinder wurden (- nach unserem Wissen und unseren Aufzeichnungen -) bisher in keinem Jahr im Unnaer Krankenhaus geboren. Auch in den kommenden Weihnachtstagen sowie bis zum Jahresende sind viele weitere Geburten angemeldet. Wir freuen uns sehr, alle werdenden und jungen Eltern auf diesem so wichtigen Weg begleiten zu dürfen.

Im Rahmen der Weihnachtsbegehung im Katharinen-Hospital gratulierten der kleinen Anissa (v. l.) der Kaufmännische Direktor Thorsten Roy, Verwaltungsratsmitglied Regina Müller, Chefarzt Dr. Kunibert Latos, die pflegerische Leiterin des Bereiches Geburtshilfe, Anne Eggenstein, sowie die evangelische Seelsorgerin Christine Bicker.



Beckenbodenzentrum Unna erfolgreich

Rund neun Millionen Menschen in Deutschland können Stuhl oder Urin nicht richtig halten. Viele Betroffene ertragen ihre Erkrankung still, trauen sich nicht einmal, mit ihrem Arzt über das Thema zu sprechen. Dabei gibt es wirksame Hilfen. In Unna ganz konkret: Das Beckenbodenzentrum des Katharinen-Hospital wurde jetzt erfolgreich von der Deutschen Kontinenz Gesellschaft zertifiziert.

Mehr dazu finden Sie hier.



kkvd-SOZIALPREIS GEWONNEN

Super! Der mit 5000 Euro dotierte Sozialpreis des kkvd (Katholischer Krankenhausverband Deutschlands) geht an den Hospitalverbund Hellweg! Damit wurde das Integrationskonzept "Mensch Zukunft" unserer Krankenhäuser und Wohn- und Pflegeheime für Kollegen mit Migrationshintergrund gewürdigt. Wir sagen DANKE für die Anerkennung und freuen uns, die Integrationsarbeit weiter voranbringen zu können.
Mehr Informationen unter

Mehr dazu finden Sie hier.



Segensfeier

Mehr dazu finden Sie hier.



Geriatriesymposium bringt Vertreter aller Institutionen an einen Tisch

Lange Wunschliste für optimale Versorgung älterer Menschen
In der medizinischen Versorgung älterer Patienten müssen ambulante und stationäre Kräfte besser und enger zusammenarbeiten. Dieses zentrale Ziel formulierten Vertreter von Krankenhäusern, niedergelassenen Ärzten, aus der Pflege und der Krankenkassen beim Geriatriesymposium 2017. Rund 90 Teilnehmer aus Pflege- und Therapieeinrichtungen, Krankenhäusern, sozialen Verbänden und der Ärzteschaft folgten am vergangenen Mittwoch (18.Oktober) der Einladung des Geriatrieverbundes Kreis Unna und kamen damit diesem Plan schon einen kleinen Schritt näher: Sie netzwerkten über ihre beruflichen Grenzen hinweg.

Mehr dazu finden Sie hier.



Dr. Stefanie Boms neue Chefärztin der Dermatologie

Es gibt eine wichtige und sehr positive neue Entwicklung am Katharinen-Hospital: Der Verwaltungsrat des Katholischen Hospitalverbundes Hellweg hat Dr. Stefanie Boms als neue Chefärztin der Klinik für Dermatologie und Phlebologie gewählt.

Mehr dazu finden Sie hier.



Sonne, Strand und Meer für Unnaer Mitarbeiterkinder

Kutterfahrt, Strand-Olympiade, Wasserschlacht  - das alles durfte eine Unnaer Kindergruppe auf der Nordseeinsel Ameland erleben. „Es hat riesigen Spaß gemacht“, lautet das einhellige Fazit. Das Besondere: Diese Reise war ein spezielles Ferienangebot für Mitarbeiterkinder des Katholischen Hospitalverbundes Hellweg, zu dem das Unnaer Katharinen-Hospital und St. Bonifatius Wohn- und Pflegeheim gehören.

Mehr dazu finden Sie hier.



Sonnenschutz? Immer!

Jetzt zum Ausklang des Sommers kommen noch einmal sonnige Tage auf uns zu. Schön. Aber so manches Mal wird eines vergessen. Der Sonnenschutz. Und der ist wichtig. Immer. Dr. Stefanie Boms, kommissarische Chefärztin der Klinik für Dermatologie und Phlebologie am Katharinen-Hospital, gibt Tipps und Antworten zu Fragen rund um das Thema Sonnenschutz.

Mehr dazu finden Sie hier.



Neu: Radiofrequenzablation von gutartigen Schilddrüsenknoten

Die Klinik für Chirurgie des Katharinen-Hospitals bietet ein neuartiges Verfahren im Rahmen der Behandlung von Patienten mit gutartigen Schilddrüsenknoten an. Dieses ist für alle Patienten wichtig, wenn eine Operation nicht möglich oder nicht gewünscht wird. Dazu bringen wir die bipolare Radiofrequenzablation (RFA) bei Schilddrüsenknoten zum Einsatz. Sie wird in Deutschland erst von wenigen Zentren angeboten. 

Bei der RFA-Methode wird eine kleine spezielle Sonde durch die Haut in den Schilddrüsenknoten eingeführt. Mithilfe eines Radiofrequenzgenerators, der in bester Qualität im Katharinen-Hospital zur Verfügung steht, wird ein hochfrequenter Wechselstrom erzeugt. Durch die bipolare Sonde wird er auf den Knoten gelenkt und erhitzt diesen. Diese Temperaturerhöhung zerstört den Schilddrüsenknoten schonend. Danach wird das behandelte Gewebe vom Körper selbstständig abgebaut.

Mehr dazu finden Sie hier.



Ausbildung Physiotherapie ab sofort kostenfrei

Das neue Ausbildungsangebot der Schule für Gesundheitsberufe des Katholischen Hospitalverbundes Hellweg ist ab sofort ein ganz besonderes: Als eine von wenigen Schulen in ganz Westfalen-Lippe bietet sie die Ausbildung zum „Staatlich geprüften Physiotherapeut/in“ kostenfrei an. Dies wird für den beginnenden Kurs ermöglicht, da das Land NRW und die Krankenkassen in Westfalen-Lippe den perspektivischen Ausbildungsbedarf anerkannt haben und für die Finanzierung einstehen. 

Weitere Informationen erhalten Sie hier.



medTrend: Gutes für die Gesundheit

Lesen Sie Neues: „Die Mausi-App“ für die Geburtshilfe. Informieren Sie sich: Früherkennung bei Darmkrebs. Machen Sie mit: Wie Sie fleischlos glücklich werden.

Die druckfrische medTrend befindet sich in diesen Tagen in über 200.000 Briefkästen in der Region entlang des Hellwegs zwischen Soest und Unna.

Die Online-Version des Magazins finden Sie hier.




Wiederkehrende Veranstaltungen


Eltern willkommen!
Die Elternschule des Katharinen-Hospitals bietet ein breit gefächertes Angebot für Schwangerschaft, Geburt und die Zeit danach an. Unser Team möchte Eltern den Weg bereiten, ihre Elternschaft aktiv und eigenverantwortlich zu gestalten und die Baby- und Kinderzeit zu genießen. Kinder bereichern das Leben auf vorher nie gekannte Weise. Häufig stellen sie die Eltern aber auch vor große Herausforderungen. Die Elternschule ist ein guter Ort, um die Freude am Kind, aber auch mögliche Probleme mit anderen zu teilen. Ein sehr großes Kurs-, Informations- und Aktionsangebot steht deshalb zur Verfügung.

Mehr zum Thema finden Sie hier.


Kunst und Kultur
Hinter dem Titel „3K“ verbirgt sich aber mehr, denn kulturelle Veranstaltungen haben einen festen Platz im Jahresprogramm des Katharinen-Hospitals. Kulturelle Nachmittage und Konzertveranstaltungen gehören ebenso dazu, wie der Katharinen-Markt und weitere Angebote. Es wird eine Brücke zu den Themen, die im ästhetische-ganzheitlichen Sinne zur Patientenorientierung in unseren Hause zählen, geschlagen Mit vielen Aktivitäten von der Vernissage bis zu Klavierkonzerten werden mehrfach im Jahr Patienten und externe Besucher eingeladen.


Neuigkeiten

Aktuelle Termine und Themen aus dem Katharinen-Hospital 

 mehr

Besuchen Sie uns auf Facebook.


Stellenportal

Ohne Sie läuft nichts! 
Wir bieten vielfältige Beschäftigungsmöglichkeiten. mehr

Kontakt

Sprechen Sie uns an!
Katharinen-Hospital Unna
Tel. 02303 / 100-0
Weitere Ansprechpartner finden Sie hier.

 

Ihre Meinung
Gern können Sie uns eine Rückmeldung zum Aufenthalt
in unserem Haus geben.
hier

Babygalerie

Die Fotos der Neugeborenen finden Sie

hier.

Zertifizierungen

Unsere medizinisch-pflegerische Qualität lassen wir kontinuierlich zertifizieren.

mehr