Wundmanagement

Ein gutes Wundmanagement ist im Katharinen-Hospital wichtig. Bereits vor zehn Jahren wurden die ersten eigenen Wundmanager des Hauses speziell ausgebildet. Und nicht nur während des stationären Aufenthaltes ist ein professionelles Wundmanagement entscheidend wichtig. Auch im Rahmen des Entlassmanagements müssen Patienten mit Problemwunden, die zu Hause weitere professionelle Verbandswechsel benötigen, besonders betreut werden.
Informationen über Entlassungen und deren Weiterbehandlung werden an die Mitarbeiterin der Wundversorgung weitergegeben. Schon vor der Entlassung des Patienten wird der Kontakt zum Hausarzt aufgenommen und dieser unterrichtet. Hat der Patient bereits einen Pflegedienst, oder liegt dieser in einer pflegerischen Einrichtung, wird auch hier Kontakt aufgenommen und eine Zusammenarbeit angeregt. Eventuell ist auch nur eine Entlassungsversorgung (Material) erforderlich, in diesem Fall wird die Besorgung der benötigten Materialien organisiert. Das Wundmanagement bietet dem Patienten dazu die Versorgung mit Verbandsmitteln inklusive der Beratung bei auftretenden Problemen.

Die Bedeutung der Wundversorgung
Bei immobilen, pflegeintensiven Patienten ist eine Vorbeugung von Wundversorgungsproblematiken ein pflegerischer Schwerpunkt neben der eigentlichen Erkrankung. Um dieser Problematik gerecht zu werden, wurden am Katharinen-Hospital drei examinierte, langjährig erfahrene chirurgische Pflegekräfte durch Hospitationen und kontinuierliche Fortbildungen im Bereich der Wundversorgung weitergebildet und spezialisiert. In Absprache und in Zusammenarbeit mit dem ärztlichen Dienst versorgen diese Pflegekräfte die Patienten, deren Wundverhältnisse einer intensiven Behandlung bedürfen.
Häufige Problembereiche
Patienten mit bestimmten Erkrankungen gehören zu der Gruppe, bei der eine größere Problematik der Wundversorgung auftreten kann. Zu diesen Erkrankungen zählen:

  • Dekubitalgeschwüre
  • Ulcus cruris
  • Abszesse
  • Infektiöse Wunden
  • Sekundäre Wundheilungen

Die Wundmanager
Die Wundmanager des Katharinen-Hospitals haben in bestimmten Arbeitsbereichen eine selbständige Tätigkeit übernommen. Dazu gehören Wundspülungen, Tamponaden, Debridement oberflächlicher Nekrosen, Verbandanlagen, Anlegen von Vakuum-Versiegelungen, sowie Beratung und Anleitung der übrigen pflegerischen Mitarbeiter.

Zur Dokumentation der Versorgung verwenden wir zum einen spezielle Wundversorgungsbogen, zum anderen werden die Wunden vor, während und nach Abschluss der Versorgung mit einer Digitalkamera fotografiert und die Bilder entsprechend archiviert. Zusätzlich zum Wundversorgungsteam haben sich in unserem Hause zwei weitere Fachgruppen gebildet.

Interdisziplinäre Wundversorgungsgruppe
Diese Gruppe setzt sich aus den drei Pflegekräften und zwei Ärzten zusammen.
Sie trifft sich regelmäßig, um gemeinsam allgemein gültige Behandlungsstandards für die Wundversorgung im Katharinen-Hospital zu erarbeiten. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit sind bereits komplette Standards, sowohl für die Behandlung von Problemwunden als auch für den Umgang mit Dekubitalgeschwüren erstellt worden. Für die Zukunft hat sich die Gruppe zur Aufgabe gemacht, immer wieder aktuelle Fallbeispiele vorzustellen, zu erörtern und dann die bestmögliche Behandlung gemeinsam zu besprechen.

Erweiterte Wundversorgungsgruppe
Da durch konsiliarische Tätigkeit der Wundmanager nicht überall und zu jeder Zeit die Fachkräfte präsent sein können, wurde die erweiterte Wundversorgungsgruppe gebildet. Mitglieder dieser Arbeitsgruppe sind - je Bettenanzahl der Abteilung und Fachgebiet - jeweils einer bis drei Mitarbeiter/innen von jeder Station des Hauses, sowie aus der chirurgischen Ambulanz. Diese Interessierten werden durch alle sechs Wochen stattfindende Treffen in der Versorgung von Wunden angeleitet, um sukzessive die komplette Versorgung, incl. ausführlicher Dokumentation auf ihrer betreffenden Station übernehmen zu können.

Neuigkeiten

Aktuelle Termine und Themen aus dem Katharinen-Hospital 

 mehr

Besuchen Sie uns auf Facebook.


Stellenportal

Ohne Sie läuft nichts! 
Wir bieten vielfältige Beschäftigungsmöglichkeiten. mehr

Kontakt

Sprechen Sie uns an!
Katharinen-Hospital Unna
Tel. 02303 / 100-0
Weitere Ansprechpartner finden Sie hier.

 

Ihre Meinung
Gern können Sie uns eine Rückmeldung zum Aufenthalt
in unserem Haus geben.
hier

Babygalerie

Die Fotos der Neugeborenen finden Sie

hier.

Zertifizierungen

Unsere medizinisch-pflegerische Qualität lassen wir kontinuierlich zertifizieren.

mehr