Organisation der Berufsausbildung in der Altenpflege

Die Rahmenbedingungen für die Ausbildung sind durch das Altenpflegegesetz von 2003 und die Ausbildungs- und Prüfungsverordnung von 2002 vorgegeben.

Folgende Voraussetzungen müssen Sie erfüllen, um die Ausbildung zur Altenpfleger/in beginnen zu können:

  1. gesundheitliche Eignung
  2. Realschulabschluss oder eine gleichwertige, abgeschlossene Schulbildung
  3. erfolgreicher Abschluss einer sonstigen zehnjährigen allgemeinen Schulbildung
  4. Hauptschulabschluss oder eine gleichwertige Schulbildung mit einer erfolgreich abgeschlossenen Berufsausbildung mit einer vorgesehenen Ausbildungsdauer von mindestens zwei Jahren oder einer Erlaubnis als Krankenpflegehelfer/in oder eine Erlaubnis als Altenpflegehelfer/in.

Der theoretische Ausbildungsanteil wird überwiegend in Blockzeiten und an zusätzlichen Reflexionstagen unterrichtet. Die Unterrichtsinhalte werden fächerintegrativ vermittelt, d.h. unterschiedliche Fächer werden in den entsprechenden Lernfeldern miteinander verknüpft. Dieser fächerintegrative Ansatz soll dazu beitragen, dass die Vermittlung berufsbezogener und - übergreifender Qualifikationen im Ausbildungsmittelpunkt stehen. Der theoretische Unterricht in unserer Schule für Gesundheitsberufe umfasst ein Kontingent von 2300 Stunden.

Der theoretische und praktische Unterricht umfasst nach der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung folgende Wissensgrundlagen (mind. 2100 Stunden):

  1. Aufgaben und Konzepte in der Altenpflege - 1200 Std.
  2. Unterstützung alter Menschen bei der Lebensgestaltung - 300 Std.
  3. Rechtliche und institutionelle Rahmenbedingungen altenpflegerischer  Arbeit - 160 Std.
  4. Altenpflege als Beruf- 440 Std.
  5. Zur Verteilung - 200 Std.

    Stundenzahl insgesamt 2100 Std.

 

Die praktische Ausbildung erfolgt in den Pflegeeinrichtungen des Katholischen Hospitalverbundes Hellweg und in den Einrichtungen unserer Kooperationspartner:

  • St. Bonifatius Wohn- und Pflegeheim
  • St. Elisabeth Wohn- und Pflegeheim
  • Caritas Verband Sozialstationen in Unna, Kamen, Bergkamen, Bönen, Soest
  • Schmallenbach-Haus
  • St. Marien-Hospital Hamm
  • Mobile Alten- und Krankenpflege (MAK), Unna
  • Pflegedienst Busch, Unna
  • AGAPLESION Bethesda Seniorenzentrum Unna
  • Spies KG Haus Husemann
  • Alten- und Pflegeheim Haus Renate
  • Pflegedienst Busch
  • Salvita PFLEGE DAHEIM
  • Senioren Pflegeheim Obermassen
  • Alten- und Krankenpflege Lazarus GmbH

Die kontinuierliche Anleitung der Schüler/innen durch Praxisanleiter/innen ist in allen Ausbildungsbereichen gewährleistet.

Neuigkeiten

Aktuelle Termine und Themen aus dem Katharinen-Hospital 

 mehr

Besuchen Sie uns auf Facebook.


Stellenportal

Ohne Sie läuft nichts! 
Wir bieten vielfältige Beschäftigungsmöglichkeiten. mehr

Kontakt

Sprechen Sie uns an!
Katharinen-Hospital Unna
Tel. 02303 / 100-0
Weitere Ansprechpartner finden Sie hier.

 

Ihre Meinung
Gern können Sie uns eine Rückmeldung zum Aufenthalt
in unserem Haus geben.
hier

Babygalerie

Die Fotos der Neugeborenen finden Sie

hier.

Zertifizierungen

Unsere medizinisch-pflegerische Qualität lassen wir kontinuierlich zertifizieren.

mehr