Kontakt

Leitender Oberarzt Nephrologie
Dr. Andreas Schleser
Facharzt für Nephrologie, Kardiologie, Hypertensiologie (DHL)


Kontakt:
Tel. 02303 / 100-3830 (Nephrologie, Dialyse)
Fax: 02303 / 100-3831
E-Mail:
inn2(at)katharinen-hospital.de

Sprechzeiten
nach telefonischer Vereinbarung

Öffnungszeiten des Sekretariats

Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag           
Freitag

8 - 17 Uhr
8 - 17 Uhr
8 - 13 Uhr
8 - 17 Uhr
8 - 15 Uhr

Dialyse

Bei der Dialyse werden Substanzen, die normalerweise mit dem Harn ausgeschieden werden, aus dem Blut entfernt. Deshalb wird dieser Vorgang auch als „Blutwäsche“ bezeichnet. Falls möglich, wird zunächst medikamentös therapiert, um eine Nierenersatztherapie (Dialyse) hinauszuzögern oder zu umgehen. Ist eine Dialyse notwendig, wählen wir im Katharinen-Hospital Verfahren, die möglichst wenig Beeinträchtigungen für den Patienten mit sich bringen und gleichzeitig eine außergewöhnlich gute Effektivität aufweisen. An erster Stelle steht in unserer Dialyse-Abteilung das Wohl der Patienten.

Teilstationäre Dialysestation
Bei einem dauerhaften Versagen der Nierentätigkeit steht den Patienten im Katharinen-Hospital eine teilstationäre Dialysestation mit 14 Plätzen zur Verfügung. Dort führen wir jährlich rund 9.000 Dialysen durch. Zudem verfügt das Haus über vier stationäre Dialyseplätze.

Spezielle Diagnose- und Behandlungsmethoden
Um das Wohlergehen des Patienten – auch während der Behandlung – zu steigern, setzen wir im Katharinen-Hospital Verfahren und Geräte ein, die über den allgemein üblichen Behandlungsstandard hinausgehen.

  • Dazu zählen der Body Composition Monitor zur Bestimmung des Wasserhaushaltes.
  • Ein spezielles in die Dialysemaschine integriertes Gerät erkennt durch kontinuierliche Blutvolumenmessung einen kritischen Hydrationszustand des Patienten schon vor Auftreten von Komplikationen und steuert automatisch gegen (Haemocontrol). Dadurch kommt es zu weniger unangenehmen Begleiterscheinungen während der Dialyse.
  • Insbesondere Schwerstkranke schätzen, dass ihnen bei uns die Acetatfreie Dialyse (AFB) zur Verfügung steht, die häufig bei dieser Patientengruppe zu einer besseren Verträglichkeit der Dialyse führt. In Deutschland gibt es nur sehr wenige Dialyseeinrichtungen, die Haemocontrol und Acetatfreie Dialyse anbieten. Damit bietet das Katharinen-Hospital seinen Patienten den höchst möglichen Behandlungskomfort.
  • Als eine der wenigen Dialyseeinrichtungen in der Region verfügen wir über ein Shuntflussmessgerät, welches uns eine optimale Beurteilung der Dialysfistel ermöglicht. Kompikationen können frühzeitig erkannt und behoben werden. 

» Weiter

» Kontakt

Neuigkeiten

Aktuelle Termine und Themen aus dem Katharinen-Hospital 

 mehr

Besuchen Sie uns auf Facebook.


Stellenportal

Ohne Sie läuft nichts! 
Wir bieten vielfältige Beschäftigungsmöglichkeiten. mehr

Kontakt

Sprechen Sie uns an!
Katharinen-Hospital Unna
Tel. 02303 / 100-0
Weitere Ansprechpartner finden Sie hier.

 

Ihre Meinung
Gern können Sie uns eine Rückmeldung zum Aufenthalt
in unserem Haus geben.
hier

Babygalerie

Die Fotos der Neugeborenen finden Sie

hier.

Zertifizierungen

Unsere medizinisch-pflegerische Qualität lassen wir kontinuierlich zertifizieren.

mehr