Behandlung

Unsere Spezialisten aus verschiedenen Fachbereichen treffen sich wöchentlich im Katharinen-Hospital zu Konferenzen – so genannten Tumorboards. Dort werden Befunde jedes einzelnen Patienten vor und nach der Therapie besprochen, um einen bestmöglichen Behandlungserfolg zu erzielen. Dabei orientieren wir uns an den qualitätsgesicherten Leitlinien der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG) und der Deutschen Gesellschaft für Senologie sowie der deutschen Gesellschaft für Hämatologie und Onkologie (DGHO).

Gemeinsam mit dem Patienten wird dann die weitere Vorgehensweise vereinbart. Welche Therapieform angewandt wird, hängt auch vom körperlichen Allgemeinzustand und möglichen Begleiterkrankungen ab.

Im Katharinen-Hospital stehen in Kooperation folgende Möglichkeiten für die Behandlung von Krebserkrankungen zur Verfügung:

  • Chirurgische Entfernung von Tumoren
  • Strahlentherapie
  • Chemotherapie
  • Immuntherapie
  • Medikamentöse Therapie
  • Radiofrequenzablation

Folgende onkologische Erkrankungen werden behandelt:

Solide Tumoren

  • Tumoren der Verdauungstrakts ( u.a Magen-Tumore, Darm-Tumore, Bauchspeicheldrüsen-Tumore) 
  • Lungentumoren
  • Kopf-Hals-Tumoren
  • Tumoren der Haut
  • Tumoren der ableitenden Harnwege
  • Tumoren der Haut
  • Knochen- und Weichteilsarkome einschließlich GIST-Tumore
  • Genitaltumoren
  • seltene Tumore (z.B neuroendokrine Tumoren, Nebennierentumoren )
      

Nicht bösartige und bösartige Erkrankung des blutbildenden Systems sowie des Immun- und Gerinnungssystems 

  • Plasmozytom
  • maligne Lymphome (Morbus Hodgkin, Non-Hodgkin-Lymphome)
  • akute und chronische Leukämie 
  • Anämie-Abklärung (hämolytische Anämien, megaloblastäre Anämien, etc.
  • Myelodysplastische Syndrome
  • chronische myeloproliferative Erkrankung
  • Gerinnungsstörung

Uns ist es wichtig, eine Therapie auf höchstem Niveau zu bieten, bei der die Behandlungsschritte jeweils individuell auf die Patientin abgestimmt sind. Häufig werden mehrere Behandlungsmethoden kombiniert, um die Heilungschancen zu optimieren.

Die Behandlung von Krebserkrankungen hat das Ziel, die das gesamte Tumorgewebe zu entfernen oder zerstören (kurative Therapie). Wenn das nicht möglich ist, erfolgt eine palliative Therapie, bei der das Tumorgewebe möglichst klein gehalten wird und tumorbedingte Beschwerden reduziert werden.

» Weiter

» Kontakt

Neuigkeiten

Aktuelle Termine und Themen aus dem Katharinen-Hospital 

 mehr

Besuchen Sie uns auf Facebook.


Stellenportal

Ohne Sie läuft nichts! 
Wir bieten vielfältige Beschäftigungsmöglichkeiten. mehr

Kontakt

Sprechen Sie uns an!
Katharinen-Hospital Unna
Tel. 02303 / 100-0
Weitere Ansprechpartner finden Sie hier.

 

Ihre Meinung
Gern können Sie uns eine Rückmeldung zum Aufenthalt
in unserem Haus geben.
hier

Babygalerie

Die Fotos der Neugeborenen finden Sie

hier.

Zertifizierungen

Unsere medizinisch-pflegerische Qualität lassen wir kontinuierlich zertifizieren.

mehr