Behandlung

Die Zeit vor der Geburt ist wichtig, um die Weichen optimal zu stellen. Dafür sind wir medizinisch bestens ausgestattet und haben ein Team, das über viel Erfahrung und Einfühlungsvermögen verfügt.

Vielseitige Behandlungsmöglichkeiten
Frauen mit Mehrlingsschwangerschaften, untypischen Kindslagen (beispielsweise Beckenendlage), vorausgegangenen größeren Operationen an der Gebärmutter, aber auch mit Blutdruckerhöhung in der Schwangerschaft, vorzeitigen Wehen, Diabetes mellitus oder mangelndem Wachstum des Kindes (so genannter Plazentainsuffizienz) können bei uns auf eine den besonderen Umständen entsprechende Behandlung durch ein erfahrenes Team vertrauen.

Beckenendlagen
Bei Beckenendlagen bieten wir verschiedene Methoden an, die das Baby von der Steißlage in die Schädellage bringen können. Das ist allerdings nicht immer möglich und nicht immer notwendig. Wenn die Voraussetzungen bei Mutter und Kind gegeben sind, kann auch eine vaginale Steißlagengeburt erfolgen.

Äußere Wendung
Liegt das Kind auch nach der 35. Schwangerschaftswoche im Mutterleib noch in Steißlage (Beckenendlage), besteht bei uns die Möglichkeit, das Kind durch eine äußere Wendung aus einer Steißlage in die Schädellage bringen zu lassen. Hierbei wendet ein Geburtshelfer mit äußeren Handgriffen das Kind in der Weise, dass die vorhandene Beweglichkeit in der Gebärmutter ausgenutzt und der kindliche Körper in die ”richtige” Richtung gelenkt wird.

Weitere ”sanfte” Methoden, die wir einsetzen, um eine Wendung in die geburtsgünstigere Schädellage zu fördern, sind zum Beispiel Akupunktur, die Indische Brücke durch Lagerung auf dem so genannten Steißkissen, aber auch Massagen.

Die äußere Wendung ist mit einem 24-stündigen stationären Aufenthalt verbunden. Optimaler Zeitpunkt für einen Wendungsversuch ist die 37.-38. Schwangerschaftswoche.

Geburt aus Beckenendlage
Eine Geburt aus Beckenendlage erfordert besonders sorgfältige und fachkundige Leitung der Geburtsphasen und große Erfahrung des Chefarztes und der Oberärzte. Unter diesen Voraussetzungen brauchen längst nicht alle Kinder aus Beckenendlage durch einen Kaiserschnitt zur Welt zu kommen. Ob eine spontane Geburt aus Beckenendlage angestrebt werden kann, lässt sich durch eine Untersuchung und ein Beratungsgespräch im letzten Drittel der Schwangerschaft feststellen.

» Weiter

» Kontakt

Neuigkeiten

Aktuelle Termine und Themen aus dem Katharinen-Hospital 

 mehr

Besuchen Sie uns auf Facebook.


Stellenportal

Ohne Sie läuft nichts! 
Wir bieten vielfältige Beschäftigungsmöglichkeiten. mehr

Kontakt

Sprechen Sie uns an!
Katharinen-Hospital Unna
Tel. 02303 / 100-0
Weitere Ansprechpartner finden Sie hier.

 

Ihre Meinung
Gern können Sie uns eine Rückmeldung zum Aufenthalt
in unserem Haus geben.
hier

Babygalerie

Die Fotos der Neugeborenen finden Sie

hier.

Zertifizierungen

Unsere medizinisch-pflegerische Qualität lassen wir kontinuierlich zertifizieren.

mehr