Gewebeentnahme

Um der Brust eine Gewebeprobe zu entnehmen, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Ein schmerzfreies, bei uns häufig durchgeführtes Verfahren ist die Hochgeschwindigkeitsbiopsie. Sie erfolgt in der Regel ambulant unter örtlicher Betäubung. Dabei wird der Patientin unter Ultraschall eine Stanznadel mit hoher Geschwindigkeit in das verdächtige Gewebe eingeführt, um eine bis zu zwei Zentimeter große Gewebeprobe zu entnehmen.

Die Vakuumbiopsie ist eine besonders schonende Diagnosemethode bei Verdacht auf Brustkrebs, der nicht zu tasten und nur mammografisch sichtbar ist. Für diese Art der Untersuchung ist ein spezielles Biopsiegerät („Fischer Tisch“/Mammotome) notwendig, über das wir verfügen. Bei der Vakuumbiopsie wird unter lokaler Betäubung durch einen kleinen Einschnitt an der Brust eine spezielle Nadel in die Bereiche der Brust eingeschoben, an denen der Tumor vermutet wird. Im Inneren der Nadel befindet sich ein feines, rotierendes Messer. Es wird ein Unterdruck (Vakuum) erzeugt. Dadurch wird das Gewebe eingesaugt, mit dem Messer abgetrennt und durch ein Loch in der Mitte der Nadel herausgeholt. In der Regel ist der Einschnitt so klein, das keine Naht zum Verschließen der Wunde erforderlich ist.

Bei der „offenen“ Biopsie wird unter Narkose ein operativer Schnitt gemacht. Bei dem so genannten Schnellschnitt werden die Gewebeproben sofort unter dem Mikroskop untersucht. Das Ergebnis erhält die Patientin innerhalb von 24 Stunden. Diese Operationen sind nicht selten, da 98 Prozent der feingeweblichen Befunde unserer Patientinnen schon vor der eigentlich endgültigen Operation vorliegen.

Bei der Feinnadelpunktion führen wir unter Ultraschall eine Spritze mit einer sehr feinen Nadel in eine Wasserblase (Zyste) ein.

Die Untersuchung der Gewebeentnahme erfolgt in der Pathologie Hemer (Dr. Henry Budihardja Welim, Facharzt für Pathologie). So können wir unseren Patientinnen schnelle und nach neusten medizinischen Erkenntnissen gesicherte Untersuchungsergebnisse geben.

» Weiter

» Kontakt

Neuigkeiten

Aktuelle Termine und Themen aus dem Katharinen-Hospital 

 mehr

Besuchen Sie uns auf Facebook.


Stellenportal

Ohne Sie läuft nichts! 
Wir bieten vielfältige Beschäftigungsmöglichkeiten. mehr

Kontakt

Sprechen Sie uns an!
Katharinen-Hospital Unna
Tel. 02303 / 100-0
Weitere Ansprechpartner finden Sie hier.

 

Ihre Meinung
Gern können Sie uns eine Rückmeldung zum Aufenthalt
in unserem Haus geben.
hier

Babygalerie

Die Fotos der Neugeborenen finden Sie

hier.

Zertifizierungen

Unsere medizinisch-pflegerische Qualität lassen wir kontinuierlich zertifizieren.

mehr