Behandlungsmethoden

  • Hämorrhoiden
    Die Symptome lassen sich im frühem Stadium und kurzfristig mit Diät, Salben, Zäpfchen und Sitzbädern gut behandeln. Langfristig können mäßig vergrößerte Hämorrhoiden verödet  oder mit einer Gummibandligatur behandelt werden. Operativ werden stark vergrößerte und vorfallende Hämorrhoiden versorgt. Moderne OP-Techniken und eine begleitende Schmerztherapie haben dem Eingriff den Schrecken genommen.

  • Analabszesse und -fisteln
    Sie müssen in einer Kurznarkose eröffnet und ausgeschnitten werden. Es folgt eine Wundbehandlung mit regelmäßigem Ausduschen der Wunde, bis sie von innen nach außen geheilt ist. Die Behandlung von Analfisteln erfordert viel Erfahrung, da häufig der Schließmuskel mit betroffen ist. Ohne Operation heilen sie nur selten ab.

  • Analfissur
    Als Reflex auf den Schmerz kommt es zu einer Anspannung des Schließmuskels, wodurch die Beschwerden verstärkt werden. Die Therapie reicht von einer Spezialsalbe zur Schließmuskelentspannung bis zur Behandlung mit sog. Analdehnen. Der Stuhlgang sollte weich gehalten werden. Wird eine Fissur chronisch, ist eine Operation erforderlich.

  • Defäkationsprobleme
    Bei Schließmuskelschwäche gibt es Möglichkeiten des Trainings (Beckenbodengymnastik, Biofeedback, Elektrostimulation, künstlicher Schließmuskel). Liegt eine organische Ursache wie z. B. ein Vorfall des Enddarms vor, so ist ein chirurgischer Eingriff notwendig. Da es sich bei dieser Erkrankung um ein komplexes Krankheitsbild handelt, erfolgt die Abklärung im Rahmen eines stationären Aufenthaltes.

» Kontakt

Neuigkeiten

Aktuelle Termine und Themen aus dem Katharinen-Hospital 

 mehr

Besuchen Sie uns auf Facebook.


Stellenportal

Ohne Sie läuft nichts! 
Wir bieten vielfältige Beschäftigungsmöglichkeiten. mehr

Kontakt

Sprechen Sie uns an!
Katharinen-Hospital Unna
Tel. 02303 / 100-0
Weitere Ansprechpartner finden Sie hier.

 

Ihre Meinung
Gern können Sie uns eine Rückmeldung zum Aufenthalt
in unserem Haus geben.
hier

Babygalerie

Die Fotos der Neugeborenen finden Sie

hier.

Zertifizierungen

Unsere medizinisch-pflegerische Qualität lassen wir kontinuierlich zertifizieren.

mehr