Weiterbildung Notfallmedizin

Angebot der praktischen Weiterbildung mit dem Ziel

 "Zusatzbezeichnung Notfallmedizin"

Nach Ende der Übergangsbestimmungen  (22. 09. 2008)  sind zur Erlangung der Zusatzbezeichnung Notfallmedizin zusätzlich zu den Ausbildungsinhalten und Voraussetzungen der Fachkunde Rettungsdienst weitere Inhalte zwecks Zulassung zum Fachgespräch notwendig:

Grundlagen Fachkunde

  • 24 Monate Weiterbildung in einem Gebiet der stationären Patientenversorgung bei einem Weiterbildungsbefugten an einer Weiterbildungsstätte gem. § 5 Absatz1 Satz 1,
  • 6 Mon. Tätigkeit im Bereich von ITS, Ambulanz / Notfallaufnahme,  Anästhesie 
  • Notfallkurse A-B-C-D 

Grundlagen Zusatzbezeichnung – Notfallmedizin –

  • 50 begleitete Einsätze RTH / NEF / NAW                                                                 
  • Durchführung von mindestens dreimaligen Fallbesprechungen, bzw. Supervisionen in den  Haupteinsatzindikationen des Rettungsdienstes, Supervision nach Bedarf.
  • Vorbereitung auf das Fachgespräch.
  • Die Dauer der praktischen Weiterbildung liegt in etwa zwischen 3-6 Monaten.

Kontakt

Sekretariat der Anästhesie
Fr. Krusemann
Tel. 02303 / 100-6010
Fax  02303 / 100-6020
E-Mail: anaes(at)katharinen-hospital.de

oder

Oberarzt F. Rost
Tel. 02303 / 100-6035
Fax 02303 / 238963
E-Mail: f.rost(at)katharinen-hospital.de


» Weiter

Neuigkeiten

Aktuelle Termine und Themen aus dem Katharinen-Hospital 

 mehr

Besuchen Sie uns auf Facebook.


Stellenportal

Ohne Sie läuft nichts! 
Wir bieten vielfältige Beschäftigungsmöglichkeiten. mehr

Kontakt

Sprechen Sie uns an!
Katharinen-Hospital Unna
Tel. 02303 / 100-0
Weitere Ansprechpartner finden Sie hier.

 

Ihre Meinung
Gern können Sie uns eine Rückmeldung zum Aufenthalt
in unserem Haus geben.
hier

Babygalerie

Die Fotos der Neugeborenen finden Sie

hier.

Zertifizierungen

Unsere medizinisch-pflegerische Qualität lassen wir kontinuierlich zertifizieren.

mehr