Endosonographie

Ultraschall von innen

Möglich ist eine Untersuchung sowohl über den Mund als auch über den Darmausgang. Für beide Verfahren werden unterschiedliche Sonden benutzt.
 
Für die Untersuchung über den Mund wird ein flexibles Endoskop eingesetzt, an dessen Spitze ein Ultraschallkopf sitzt. Hierdurch ist es möglich, sowohl die Wand der Speiseröhre oder des Magens zu beurteilen, als auch in die Umgebung „hinauszuschauen“ und die angrenzenden Areale im Brustkorb oder Bauchraum zu beurteilen. Falls erforderlich, können sogar mit einer ganz feinen Nadel, welche über den Arbeitskanal vorgebracht wird, Gewebeproben aus den umgebenden Organen entnommen werden. Aufgrund der Kontrolle über das Ultraschallbild kann diese Nadel dabei millimetergenau gesteuert werden.

Bei der Endosonographie des Enddarms wird in der Regel eine starre stabförmige Ultraschallsonde eingesetzt, die über den After eingeführt wird. Sie dient insbesondere zur Beurteilung von Tumoren des Enddarms, welche je nach Tiefenausdehnung und Lymphknotenbefall unterschiedlich behandelt werden müssen. Zusätzlich können Erkrankungen des Schließmuskelapparates (Fisteln/Abszesse) zuverlässig beurteilt werden.

» Weiter

» Kontakt

Neuigkeiten

Aktuelle Termine und Themen aus dem Katharinen-Hospital 

 mehr

Besuchen Sie uns auf Facebook.


Stellenportal

Ohne Sie läuft nichts! 
Wir bieten vielfältige Beschäftigungsmöglichkeiten. mehr

Kontakt

Sprechen Sie uns an!
Katharinen-Hospital Unna
Tel. 02303 / 100-0
Weitere Ansprechpartner finden Sie hier.

 

Ihre Meinung
Gern können Sie uns eine Rückmeldung zum Aufenthalt
in unserem Haus geben.
hier

Babygalerie

Die Fotos der Neugeborenen finden Sie

hier.

Zertifizierungen

Unsere medizinisch-pflegerische Qualität lassen wir kontinuierlich zertifizieren.

mehr