Diabetes in der Schwangerschaft

Betreuung für Sie und Ihr Kind
In der Schwangerschaft sollten bestimmte Blutzuckerzielwerte eingehalten werden. Treten erhöhte Blutzuckerwerte auf, spricht man vom sogenannten Schwangerschafts- oder auch Gestationsdiabetes. Risikofaktoren, die einen Diabetes in der Schwangerschaft begünstigen, sind unter anderem Übergewicht oder eine familiäre Veranlagung. Durch Ernährungsumstellung und Bewegung – sofern möglich – kann man schon oft die Blutzuckerwerte verbessern, so dass keine weiteren Therapiemaßnahmen erforderlich sind. Besprechen Sie bitte mit Ihrem Gynäkologen, inwieweit wir Sie bei der Vorsorge und der Behandlung eines Schwangerschaftsdiabetes unterstützen können.

Unser Leistungsangebot

  • OGTT
    Oraler Glucose Toleranztest
  • Blutzuckerselbstkontrolle
    Handhabung und Dokumentation
  • Ernährungsberatung
    Alles, was gut tut
  • Insulinbehandlung
    Anwendung und Dosisanpassung
  • Nachsorge
    Betreuung auch nach der Entbindung

Nach Beendigung des Zuckerbelastungstestes (oGTT) informiert Sie unser Oberarzt über die entsprechenden Befunde und das weiter empfohlene Vorgehen.

Sollte der Zuckerbelastungstest das Vorliegen eines Schwangerschaftsdiabetes (= Gestationsdiabetes) belegen, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, entsprechende Beratungen durch unser Diabetesteam in Anspruch zu nehmen.

Zunächst erfolgt das Erstgespräch, in dem wir Ihnen ein Blutzuckermessgerät aushändigen und über die korrekte Handhabung aufklären. Des Weiteren erfolgt die Ernährungsberatung, in der wir Ihnen ganz gezielt Tipps und Hilfestellung für  gesundes Essen und Trinken und die speziellen Bedürfnisse in der Schwangerschaft geben können, einschließlich Anregungen zur körperlichen Aktivität.

Jeden Mittwoch bieten wir in der Zeit von 14 bis 15 Uhr eine Sprechstunde im Rahmen einer Gruppenschulung, speziell für Patientinnen mit Diabetes in der Schwangerschaft. In kleiner Runde besprechen wir die Blutzuckerwerte individuell, geben bei Bedarf erneute Ernährungs- und Bewegungstipps und Sie können zwischenzeitlich evtl. aufgetretene Fragen stellen. Zudem besteht gute Gelegenheit, mit den anderen Schwangeren Ihre Erfahrungen auszutauschen.

Wird eine Insulintherapie notwendig, erfolgt dies evtl. für einige Tage unter stationären Bedingungen, damit Ihre Therapie individuell und optimal angepasst werden kann. Wir nehmen uns die Zeit, die Sie benötigen, um Ihnen alle wichtigen Informationen näher zu bringen und Sie erfolgreich und sorgenfrei durch die Schwangerschaft zu begleiten.

Für alle betreuten Patientinnen gilt: Zu Ihrer persönlichen Entlastung kann die weitere Therapieanpassung auch ganz bequem per E-Mail erfolgen. In regelmäßigen Abständen sind so ein Austausch der Daten und eine individuelle Beratung und Betreuung möglich.

Neuigkeiten

Aktuelle Termine und Themen aus dem Katharinen-Hospital 

 mehr

Besuchen Sie uns auf Facebook.


Stellenportal

Ohne Sie läuft nichts! 
Wir bieten vielfältige Beschäftigungsmöglichkeiten. mehr

Kontakt

Sprechen Sie uns an!
Katharinen-Hospital Unna
Tel. 02303 / 100-0
Weitere Ansprechpartner finden Sie hier.

 

Ihre Meinung
Gern können Sie uns eine Rückmeldung zum Aufenthalt
in unserem Haus geben.
hier

Babygalerie

Die Fotos der Neugeborenen finden Sie

hier.

Zertifizierungen

Unsere medizinisch-pflegerische Qualität lassen wir kontinuierlich zertifizieren.

mehr