Kontakt

Chefarzt 
Jacques Beckman
Facharzt für Diagnostische Radiologie

Kontakt:


Sekretariat
Frau Pahl
Tel. 02303 / 100-1861
Fax: 02303 / 100-1859
E-Mail: rad(at)katharinen-hospital.de

Öffnungszeiten des Sekretariats
Montag bis Freitag: 7.30 - 15.00 Uhr

Termine
nach telefonischer Vereinbarung

Klinik für Radiologie

Die Abteilung für Radiologie versorgt sämtliche Fachdisziplinen am Katharinen-Hospital mit angepassten bildgebenden Verfahren für Diagnostik und Therapie. Je nach klinischer Fragestellung und Beschwerdebild des Patienten setzen die Radiologen des Katharinen-Hospitals zielgerichtet Untersuchungsmethoden ein.

PET-CT
In Kooperation mit der nuklearmedizinischen Praxis Dr. Elisabeth Ostwald-Lenz bietet das Katharinen-Hospital erstmals in der Region die Möglichkeit, Verfahren der Nuklearmedizin sowie der Radiologie zu kombinieren. In der Diagnostik sowie in der Therapieplanung vieler Krankheitsbilder bietet das Ärzten neue Möglichkeiten - gerade in der Früherkennung und -behandlung von onkologischen Erkrankungen. Nach der für den Patienten völlig schmerzfreien Untersuchung werden die Bilder aus den beiden unterschiedlichen Verfahren, die aber nahezu gleichzeitig erstellt werden, im Computer digital übereinandergelegt.  

Diagnose und Therapie durch moderne Verfahren
Die Radiologie ermöglicht durch moderne bildgebende Verfahren Einblicke in den menschlichen Körper. Die allgemeine Röntgendiagnostik (konventionelle Radiographie), eine moderne Computertomographie (CT) und Digitale Subtraktionsangiographie (Angiographie zur Untersuchung von Blutgefäßen)  kommen am Katharinen-Hospital zum Einsatz, um Diagnosen zu stellen. Der Einsatz radiologischer Verfahren ermöglicht zudem eine fortschrittliche Therapie (interventionelle Radiologie). In Zusammenarbeit mit der radiologischen Praxis Dr. Schulze besteht die Möglichkeit zur MRT-Diagnostik am Haus. Bei operativen Eingriffen wie computergezielten Gewebeentnahmen bieten bildgebende Verfahren optimale Voraussetzungen.

Hochwertige Diagnostik
Um die Diagnostik im interdisziplinären Brustzentrum auf hochwertigstes
Niveau zu bringen, wurde ein spezielles Vakuumbiopsie-Gerät (Mammotome®) angeschafft. Für Untersuchungen des Darms steht eine neue Methode der Computertomographie zur Verfügung, die eine virtuelle Koloskopie (Darmspiegelung) ermöglicht. Für das Brustzentrum sowie für das Darmzentrum Unna am Katharinen-Hospital hat die Radiologische Abteilung über die Einbindung in die interdisziplinären Tumorboards (Konferenzen von Fachärzten verschiedener Disziplinen im Rahmen der Tumorbehandlung) eine zentrale Bedeutung.

PACS (PACS; Picture Archiving and Communication System)
Im Katharinen-Hospital werden Bilder aus der Radiologie digital erstellt und können an die Ärzte im Krankenhaus sowie an die weiterbehandelnden Ärzte über Computer und Netzwerke weitergeleitet werden. Dieses Bildarchivierungs- und Kommunikationssystem auf digitaler Basis wird Picture Archiving and Communication System (PACS) genannt. Diese Form der Bilddigitalisierung innerhalb der Radiologie verbessert und vereinfacht die vernetzte Zusammenarbeit mit Kliniken innerhalb und außerhalb der Katholischen Hospitalvereinigung sowie mit niedergelassenen Ärzten.

Neuigkeiten

Aktuelle Termine und Themen aus dem Katharinen-Hospital 

 mehr

Besuchen Sie uns auf Facebook.


Stellenportal

Ohne Sie läuft nichts! 
Wir bieten vielfältige Beschäftigungsmöglichkeiten. mehr

Kontakt

Sprechen Sie uns an!
Katharinen-Hospital Unna
Tel. 02303 / 100-0
Weitere Ansprechpartner finden Sie hier.

 

Ihre Meinung
Gern können Sie uns eine Rückmeldung zum Aufenthalt
in unserem Haus geben.
hier

Babygalerie

Die Fotos der Neugeborenen finden Sie

hier.

Zertifizierungen

Unsere medizinisch-pflegerische Qualität lassen wir kontinuierlich zertifizieren.

mehr