Qualitätsmanagement-System

Ziel des Qualitätsmanagements im Krankenhaus ist es, eine kontinuierliche Qualitätsverbesserung zu erreichen und grundsätzlich auch bestehende gesetzliche Anforderungen zu erfüllen. Voraussetzung hierfür ist, ein geeignetes QM-System anzuwenden. Nur mit Hilfe einer systematischen Analyse lassen sich Transparenz und Effizienz aller Prozesse im Krankenhaus kontinuierlich steigern. Daraus resultiert eine gesicherte Qualitätsfähigkeit, die nach außen für Patienten, Einweiser und Kostenträger systematisch darstellbar ist.

Für die Systematik, die zur Qualitätssicherung angewendet wird, gelten bestimmte Voraussetzungen: Die Vereinbarung gemäß § 137 Abs. 1 Satz 3 Nr. 1 SGB V über die grundsätzlichen Anforderungen an ein einrichtungsinternes Qualitätsmanagement für nach § 108 SGB V zugelassene Krankenhäuser in der Fassung vom 17.08.2004 besagt in der Präambel:

„Diese Vereinbarung legt auf der Grundlage von § 137 Abs. 1 Satz 3 Nr. 1 SGB V die Ziele und die grundsätzlichen Anforderungen an ein einrichtungsinternes Qualitätsmanagement fest.

Aufgrund der individuellen Ausgangsbedingungen des einzelnen Krankenhauses
muss der Krankenhausträger das Modell des internen Qualitätsmanagements auf der Basis der grundsätzlichen Anforderungen dieser Vereinbarung frei auswählen können. Grundlage für ein anwendbares Qualitätsmanagementmodell sollte das Prinzip des umfassenden Qualitätsmanagements sein. Dieses Prinzip beinhaltet die Elemente:

  • Patientenorientierung
  • Verantwortung und Führung
  • Wirtschaftlichkeit
  • Prozessorientierung
  • Mitarbeiterorientierung und -beteiligung
  • Zielorientierung und Flexibilität
  • Fehlervermeidung und Umgang mit Fehlern
  • Kontinuierlicher Verbesserungsprozess

Diese Elemente sollten verknüpft werden mit der Verpflichtung zu einer ethischen, moralisch und humanitären Werteorientierung (Qualitätskultur).“

Das Katharinen-Hospital hat sich bereits 2001 für das „Modell“ DIN EN ISO 9001 entschieden – also lange vor der Verpflichtung, Qualitätsmanagement umzusetzen.
Darüber hinaus war von Beginn an klar, diese Qualitätsfähigkeit zusätzlich durch ein Zertifikat nach außen darzustellen. Dieser Schritt erfolgte, im Juni 2002.
Alle Mitarbeiter des Krankenhauses haben am Aufbau des QM-Systems mitgewirkt, wodurch sich der Nutzen und der Erfolg des Systems erklären.

Das QM-System soll nicht nur die Erfordernisse und Erwartungen von Patienten oder „Kunden“ im allgemeinen, sondern auch die Erwartungen und Interessen der eigenen Mitarbeiter erfüllen.

Mit den vielen Jahren, die das Katharinen-Hospital nun bereits nach dem QM-System DIN EN ISO 9001:2000 zertifiziert ist, ist die Akzeptanz dieses Systems bei den Mitarbeitern immer weiter gewachsen.  Dem Aufbau des Systems im eigenen Haus und der initialen Zertifizierung folgte die stetige Weiterentwicklung auf allen Ebenen.

Neuigkeiten

Aktuelle Termine und Themen aus dem Katharinen-Hospital 

 mehr

Besuchen Sie uns auf Facebook.


Stellenportal

Ohne Sie läuft nichts! 
Wir bieten vielfältige Beschäftigungsmöglichkeiten. mehr

Kontakt

Sprechen Sie uns an!
Katharinen-Hospital Unna
Tel. 02303 / 100-0
Weitere Ansprechpartner finden Sie hier.

 

Ihre Meinung
Gern können Sie uns eine Rückmeldung zum Aufenthalt
in unserem Haus geben.
hier

Babygalerie

Die Fotos der Neugeborenen finden Sie

hier.

Zertifizierungen

Unsere medizinisch-pflegerische Qualität lassen wir kontinuierlich zertifizieren.

mehr