Gynäkologisches Krebszentrum

Die Frauenklinik des Katharinen-Hospitals hat sich - neben dem Schwerpunkt Brustzentrum -  ebenfalls auf die Behandlung bösartiger Erkrankungen der weiblichen Geschlechtsorgane spezialisiert und ist in beiden Schwerpunkten zertifiziert.

Mehr zu unseren Zertifizierungen finden Sie hier.

Folgende Krankheitsbilder stehen dabei im Fokus unseres Gynäkologischen Krebszentrums:

  • Gebärmutterkörperkrebs (Endometriumkarzinom)
  • Gebärmutterhalskrebs (Zervixkarzinom)
  • Eierstockkrebs (Ovarialkarzinom)
  • Schamlippenkrebs (Vulvakarzinom)

Betreuung über die medizinische Seite hinaus
Die fachlich-medizinische Betreuung betroffener Frauen im Gynäkologischen Krebszentrum ist getragen von der Haltung, sich nicht nur auf die medizinische Thematik zu beschränken, sondern auch psychologische, soziale und religiöse Dimensionen in der Situation der Krankheit einzubeziehen. Der respektvolle Umgang miteinander und das Ganze in einer Atmosphäre des Vertrauens prägen unseren Arbeitsstil.

Das Gynäkologische Krebszentrum und alle Kooperationspartner wollen primäre Anlaufstelle sein, bei der sich unsere Patientinnen in ihrer Situation angemessen betreut und aufgeklärt fühlen. Die Zufriedenheit der Patientinnen ist zudem ein hoher Wert, den wir in unserer Arbeit anstreben.  

Fachübergreifende Versorgung
Die Versorgungssituation der Krebspatientinnen soll durch eine intensive interdisziplinäre Zusammenarbeit auf der Basis international anerkannter, evidenzbasierter Standards verbessert werden. Ein persönlicher ärztlicher Ansprechpartner und eine möglichst hohe Transparenz gewährleisten eine Orientierung und Sicherheit für die Patientin.

Auf den folgenden Seiten des Gynäkologischen Krebszentrums (GKZ) möchten wir Ihnen Hinweise geben, die Ihnen bei der Orientierung innerhalb des Zentrums Hilfestellung sein sollen. Sie finden neben kurzen Informationen in Bezug auf die Erkrankung selbst auch alle im Gynäkologischen Krebszentrum kooperierenden Partner.

Hämato-Onkologische Tagesklinik
Zur umfassenden Versorgung bei Krebserkrankungen verfügt das Katharinen-Hospital zudem über eine Hämato-Onkologische Tagesklinik. Informationen dazu finden Sie hier.

Das Leitlinienprogramm der Onkologie finden Sie hier.

Gynäko-onkologische Sprechstunde für Patientinnen und Angehörige:Täglich im Rahmen der allgemeinen Sprechstunde von 8.30 bis 16 UhrTel. 02303 / 100-2842

    • Tumordokumentation auch zur Weiterleitung an das Deutsche Krebsregister


    Teilnahme an Studien

    aktuell im GKZ bei Ovarialkarzinom:

    • Studie Otilia bei Patientinnen ab 70 Jahre (Nichtinterventionelle Studie mit Avastin first-line, als Kombination mit Carboplatin/Paclitaxel  beim fortgeschrittenem Ovarialkarzinom mit Befall der Tuben oder primärer Peritonealkarzinose)
    • Studie bzgl. Endometriose-assoziierter Malignome
    • Expression IV Ovar (europaweite Umfrage bei  Erhaltungstherapie für Eierstock-, Eileiter- oder Bauchfellkrebs; Studie ist Ende 2016 geschlossen worden.)


    aktuell im GKZ bei Sarkom:

    • REGSA-Studie (prospektive Register-Studie zur Erfassung der Behandlungspraxis von gynäkologischen Sarkomen in der klinischen Routine)