Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe


„Ziel unserer Behandlung soll es sein, mit menschlicher Wärme und fachlicher Kompetenz alle sich uns anvertrauenden Patientinnen und deren Angehörige optimal zu versorgen und zu begleiten.“
Dr. Kunibert Latos

Die Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe des Katharinen-Hospitals ist eine Abteilung mit drei Schwerpunkten: Bei uns werden Patientinnen mit gynäkologischen Erkrankungen sowie Brusterkrankungen behandelt. Zudem bietet die Abteilung eine familienorientierte Geburtshilfe. Das Team um Chefarzt Dr. Kunibert Latos mit vier Oberärztinnen und Oberärzten versorgt Patientinnen aus der gesamten Region. Auf den Stationen der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe werden jährlich rund 3.000 Patientinnen stationär behandelt.

Räumlichkeiten
Die Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe verfügt über eine gynäkologische Ambulanz, Operationsräume, eine gynäkologische Station inklusive eines Wahlleistungsbereiches sowie neu ausgestattete Räumen für die ambulante Chemotherapieversorgung. Zur Abteilung für Geburtshilfe gehören eine komplett neu sanierte Mutter-Kind-Station, drei Kreißsäle mit einer Entbindungswanne sowie eine große Elternschule mit umfassendem Kursprogramm.

Umfassende Versorgung gynäkologischer Erkrankungen
Wir führen konservative und operative ambulante und stationäre Behandlungen aller Erkrankungen der inneren und äußeren weiblichen Genitale sowie der weiblichen Brust durch. Gynäkologische Krebserkrankungen werden behandelt, hier bündelt sich die Kompetenz im zertifizierten Gynäkologischen Krebszentrum. Insbesondere bei der Diagnose und Therapie von Brustkrebs verfügen wir als zertifiziertes Brustzentrum über einen hohen medizinischen Standard. Das Beckenbodenzentrum des Katharinen-Hospital wurde zudem als interdisziplinäres Zentrum gemeinsam mit weiteren Kliniken des Krankenhauses erfolgreich von der Deutschen Kontinenz Gesellschaft zertifiziert.

Babyfreundliche Geburtsklinik
Neben vielen besonderen Angeboten unserer Geburtstklinik sind wir auch stolz auf eine besondere Anerkennung: Wir sind von der WHO (World Health Organization) und Unicef seit vielen Jahren als „babyfreundliche Geburtsklinik“ zertifiziert.

Das ist uns wichtig
Erkrankungen lösen bei den Betroffenen oft Ängste und quälende Fragen auf. Bei uns können Frauen vertrauensvoll ihre Fragen stellen. Wir schaffen eine Atmosphäre, in der sich unsere Patientinnen aufgehoben und wohl fühlen, und behandeln sie mit unserer medizinischen Kompetenz, unserem pflegerischen und therapeutischen Wissen sowie modernsten Verfahren und Medizintechnik.

  • In diesen für uns alle sehr herausfordernden Tagen möchten wir uns mit einigen Informationen bezüglich der Behandlung unserer gemeinsamen Patientinnen bei Ihnen melden.

    Wie Sie wissen, wurden die Krankenhäuser von Bundes- und Landesministerien angewiesen, „soweit medizinisch vertretbar, grundsätzlich alle planbaren Aufnahmen, Operationen und Eingriffe in allen Krankenhäusern auf unbestimmte Zeit zu verschieben und auszusetzen“.

    Wir bleiben im Rahmen dieser Möglichkeiten für Sie und die Patientinnen aber natürlich sehr gerne ansprechbar.

    Bis auf weiteres bieten wir aktuell folgendes Leistungsspektrum an:

    • Ambulante Vorstellungen bei Verdacht auf Karzinom (Mamma und Genital)
    • Verdacht auf Dysplasie (über die Sprechstunde)
    • Geburtsplanungen
    • Aborte
    • Notfälle (akute Unterbauchschmerzen, Abszesse etc.)

    Stationäre Aufnahmen erfolgen noch zu onkologischen Operationen, geplanten Sectiones, Entbindungen, Überwachung bei Risiko-Schwangerschaft und bei Notfällen. Ein kurzer Hinweis bezüglich der Besuchsmöglichkeiten von Patienten: Grundsätzlich ist das Krankenhaus für Besucher gesperrt. Ausnahmen sind nur möglich bezüglich einzelner Besuche bei Schwerstkranken und für werdende Väter zur Geburtsbegleitung. Diese Ausnahmen müssen die Patientinnen bitte jeweils mit den Stationsteams vorab besprechen.

    Bei Rückfragen und Unsicherheiten steht Ihnen wochentags unter Tel. 02303 / 100-2081 von 8.00 bis 20 Uhr eine MFA zur Verfügung bzw. nach Rücksprache gerne auch eine ärztliche Kollegin oder ärztlicher Kollege.

    Bitte nutzen Sie diese Rufnummer auch für Anmeldungen, Einweisungen etc. Dieses ist insbesondere zur Voranmeldung wichtig, wenn Patientinnen mit einer bereits nachgewiesenen Covid-19-Infektion vorgestellt werden sollen.

    Patientinnen mit elektiven Eingriffen können wir derzeit leider nicht behandeln. Wir haben dennoch die Bitte an Sie, sich diesbezüglich zu melden. Die Patientendaten werden von uns aufgenommen und in Zukunft, sofort nach Möglichkeit, werden die Patientinnen chronologisch kontaktiert.

    Ein letzter Hinweis: Der Qualitätszirkel am 30. März muss aus bekannten Gründen leider entfallen.

    Ihnen allen danken wir für Ihre weiterhin so unterstützende Kooperation und verbleiben in dieser sehr besonderen Zeit

    mit den besten Grüßen
    Dr. Cristin Kühn
    Chefarztvertreterin
    Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe             Unna, 17. März 2020