Kunst tut gut(es): 11. Dezember 19 Uhr

Versteigerung zu Gunsten des Heilig-Geist-Hospizes

25 Werke, die Künstlerinnen und Künstler aus Unna und der Region gespendet haben, kommen am Dienstag, 11. Dezember, zugunsten des Heilig-Geist-Hospizes unter den sprichwörtlichen Hammer. Die Versteigerung in geselliger Atmosphäre und unter Leitung des Kunstsachverständigen Uwe Kappel beginnt um 19 Uhr in der Cafeteria des Katharinen-Hospitals.

Eine Ausstellung, die zurzeit im Krankenhaus zu sehen ist, bietet Gelegenheit, die Bilder bereits im Vorfeld der Benefiz-Kunstauktion in Augenschein zu nehmen. Sie zeigt außerdem Werke der Künstler, die zum regulären Verkauf stehen. Das Spektrum der gespendeten Arbeiten ist breit: Malerei in Öl und Acryl, Aquarelle, Zeichnungen, Fotografien und Objektkästen kommen bei der Versteigerung gleichermaßen zum Aufruf. Da der Erlös für den guten Zweck bestimmt ist, orientieren sich die Preise nicht an den üblichen Galerie- und Auktionspreisen. Die Besucher haben also durchaus Gelegenheit, Kunstwerke für den kleinen Geldbeutel zu ersteigern.

„Vielleicht wird der eine oder andere auch auf der Suche nach einem besonderen Weihnachtsgeschenk fündig“, meint Prof. Klaus Weber, Vorsitzender der Heilig-Geist-Hospizstiftung. Er bedankt sich herzlich bei den Künstlerinnen und Künstlern, die mit ihren großzügigen Bildspenden die Aktion möglich machen. Mit dabei sind: Julia Bergfort, Henryk Brock, Maria Demandt, Ulrich Gebhardt, Jakob Hein, Sandra Hellmann-Lessow, Uwe Kappel, Martin Kesper, Friedrich Lethaus, Gisela Löser, Karin Micke, Friederike Mühlbauer, Nicole Noä, Agnes Pester, Christian Psyk, Annette Riemer, Petra Zapatero sowie graphische Arbeiten aus dem Nachlass von Wolfgang Buhre.