Akupunktur und Lasertherapie hilft Schwangeren und jungen Müttern

Spitze Akupunktur-Nadeln und Lasertherapie. Was eher modern-kühl klingt, ist das neueste Rund-um-Angebot für Schwangere und junge Mütter. Die Hebammen und die Elternschule des Katharinen-Hospitals gehen mit neuer Ausstattung, einem neu gestalteten Raum sowie neuen Ideen in das Jahr 2019.

In der Elternschule an der Mozartstraße ist künftig jeden Werktag eine Fachfrau ansprechbar. Anja Wulf und Anke Markmann (Hebammen) sowie Martina Rothaupt (Still- und Laktationsberaterin) füllen das Programm für werdende und junge Eltern mit teils erstmals geschaffenen und ganz persönlichen Angeboten. „Wir erleben täglich, dass der Bedarf nach Beratung, Austausch und modernen Therapien da ist“, schildert Kirstin Kettrup. Die Leiterin der Elternschule hat daher in Zusammenarbeit mit den Geburts-Expertinnen das Programm der angegliederten Hebammenpraxis des Katharinen-Hospitals auf die Bedürfnisse der jungen Familien zugeschnitten und erweitert.

Neu im Praxis-Angebot ist die geburtsvorbereitende Akupunktur. Sie ist möglich drei Wochen vor dem errechneten Geburtstermin und – so sagt die Statistik – verkürzt die Geburtstdauer um bis zu zwei Stunden. Ebenfalls neu: die Lasertherapie. Dabei handelt es sich um eine schmerzlose und schnell durchgeführte Lichttherapie beispielsweise bei Milchstau, Entzündungen oder Nahtschmerzen nach einer Geburt. Weitere Beratungen drehen sich um Hilfen bei persönlichen Schwierigkeiten und familiären Problemen oder wenn das Baby Still-, Schlaf- oder Schrei-Probleme entwickelt. „Wir haben hier viel Fachkompetenz gebündelt, die immer ganz individuell für Schwangere und junge Eltern in unserem schönen neuen Raum in guter Atmosphäre bereitsteht“, so Kirstin Kettrup.

Auch das Gesamtprogramm der Elternschule wurde ausgeweitet. Neue Kurse finden inzwischen in Bergkamen, Bönen, Fröndenberg, Kamen und Werl statt. Das Programm findet sich auf der Homepage elternschule-unna.de sowie in der Elternschule als gedrucktes Exemplar. Anfordern kann man es unter Tel. 02303 / 100-2848 oder unter elternschule(at)hospitalverbund.de